Die Zukunft transportieren


Zukunft transportieren

Die Fördermittel des Siebten Rahmenprogramms (7.RP) werden angesichts der EU-Erweiterung stark ansteigen, und der Verkehr ist eine der thematischen Hauptprioritäten. Das neue 7.RP startet im Jahr 2006 und unterstützt unter anderem die folgenden Ziele in der Verkehrsforschung:

  • den Land- und Seetransport umweltfreundlicher zu machen (Reduzierung der Umweltbelastung aufgrund von Verschmutzung und Lärm, saubere und effiziente Antriebssysteme, die Verwendung alternativer Treibstoffe);
  • Umverlagerungen durch kombinierten Ladungsverkehr und die Entlastung von Hauptverkehrswegen (Entwicklung intermodaler Netzwerke, Informationsaustausch zwischen Fahrzeug/Schiff und Transportinfrastruktur);
  • zukunftsfähige Stadtmobilität (neue Arten des öffentlichen Nahverkehrs, ganzheitliche Städteplanung und Verkehr);
  • stärkere Wettbewerbsfähigkeit (Komponenten-, Fahrzeug- und Infrastruktur-Technologien; kostengünstige Herstellungsanlagen und Infrastrukturentwicklung; verbesserte Konstruktionsprozesse).

Projekte dieser Art von technologischer Spitzenleistung sind der Weg zu einer Verbesserung der Sauberkeit und Sicherheit des Verkehrs für die Bürger Europas. Außerdem werden sie Wirtschaft und Industrie stärken und somit der EU dabei helfen, die Ziele der Agenda von Lissabon, nämlich die Schaffung von Arbeitsplätzen und wirtschaftliches Wachstum, zu erreichen.

Quelle dieses Textes: © Europäische Gemeinschaften, Nachdruck mit Quellenangabe gestattet. - http://ec.europa.eu



 


 

 

 



©2016 Wissenschaft
Design by AwfulMedia.com