Analyse und identifizierung


Chemische Spezies

   


Was ist eine chemische Spezies?


Definition: Eine chemische Spezies entspricht einer Reihe chemischer Einheiten, die miteinander identisch sind und durch dieselbe Formel dargestellt werden.

Die Entitäten, auf die in dieser Definition Bezug genommen wird, können Atome, Moleküle, Ionen oder ionische Verbindungen sein.

Beispiele

  • Die chemische Spezies „Wasser“ bezeichnet eine Reihe von Wassermolekülen
  • Die chemische Spezies Chlorid bezeichnet eine Reihe von Chloridionen


Hinweis

Wenn keine Verwechslung möglich ist, ist es üblich, den Wortlaut zu vereinfachen, indem nur von „Arten“ gesprochen wird.


Atomchemische Spezies


Es besteht aus Entitäten, die Atome sind. Sie können Atome derselben Art (entsprechend einem einzelnen chemischen Element) sein, die voneinander unabhängig sind (z. B. innerhalb eines einatomigen Gases) oder verbunden sind (z. B. mit den Brüsten eines Mineralkristalls oder ein Metall)

Metalle bestehen beispielsweise aus einem Stapel identischer Atome, die durch eine bestimmte Art von Bindung (Bindung, metallisch) miteinander verbunden sind. Wir sprechen daher von chemischen Spezies wie Eisen, Kupfer, Zink, Gold, Silber, Kobalt, Nickel usw.

Die Edelgase (Elemente der letzten Spalte des Periodensystems) sind alle einatomige Gase und entsprechen allen chemischen Spezies: Helium, Neon, Argon, Krypton oder Xenon sind also alle chemische Spezies.

Hinweis

Bestimmte Atome wie Chlor, Sauerstoff, Stickstoff usw. stellen keine chemische Spezies dar, da sie nur in einem stabilen Zustand innerhalb von Molekülen oder in Form von Ionen existieren können.


Molekulare chemische Spezies


Es besteht aus chemischen Einheiten, die identische Moleküle sind, die durch identische Formeln (roh oder entwickelt) dargestellt werden.

Beispiele:

  • Sauerstoff (O2)
  • Kohlendioxid (CO2)
  • Glucose (C6H12O6)

 

Ionische chemische Spezies



Es besteht aus Einheiten, bei denen es sich um Ionen (Kation oder Anion) handelt, die durch dieselbe chemische Formel dargestellt werden.

Beispiele:

  • Chloridionen (Cl-)
  • Natriumionen (Na+)
  • Carbonationen (CO32-)
  • Ethanoationen (C2H3O2-)


Sonderfall ionischer Verbindungen



Jeder Ionentyp stellt für sich genommen eine chemische Spezies für sich dar (zum Beispiel ist das Chloridion eine sowie das Natriumion), aber wenn ein Kation und ein Anion innerhalb desselben festen Ions assoziiert sind, wo sie untrennbar sind und in unveränderlichen Proportionen vorhanden, dann wird diese Assoziation auch als eine betrachtet.

Beispiele:

  • Natriumchlorid (NaCl)
  • Magnesiumcarbonat (MgCO3)
  • Natriumethanoat (NaC2H3O2)


Reine Substanzen und Gemische



Jede Substanz besteht (unabhängig von ihrem Zustand) aus chemischen Spezies, es wird jedoch zwischen Substanzen unterschieden, die nur eine (sie sind reine Substanzen) und solchen, die mehrere (Gemische) haben.


Chemische und physikalische Eigenschaften



Jede chemische Spezies unterscheidet sich von den anderen nicht nur durch ihre chemische Natur und ihre Formel, sondern auch durch eine Reihe chemischer und physikalischer Eigenschaften wie:

  • Die Reaktivität
  • Molmasse
  • Die Dichte
  • Die Dichte
  • Löslichkeit
  • Schmelztemperatur
  • Siedetemperatur
  • Brechungsindex     


 

Identifizierung



Eine chemische Spezies kann, wenn sie als reine Substanz vorkommt, anhand ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften identifiziert werden:

durch Ausnutzung der chemischen Umwandlungen, an denen es beteiligt ist, um einen Erkennungstest durchzuführen. Beispielsweise können viele Ionen anhand ihrer Fähigkeit identifiziert werden, an Fällungsreaktionen teilzunehmen.
Messung seines Schmelz- oder Siedepunktes
durch Bestimmen seiner Dichte oder Dichte usw.


Diese Seite ist eine Übersetzung von http://webphysique.fr/espece-chimique/
Der Wortlaut kann ungeschickt und manchmal falsch sein, bitte lassen Sie es mich wissen!


 


 

 

 



©2021 Physik-Chemie